Dieses Jahr haben wir das erste mal am Girls‘ Day – dem Mädchen-Zukunftstag – teilgenommen!

Heute haben acht Berliner Schülerinnen der 6. bis 8. Klasse mit uns in der Drivery, dem Mobility Innovation Hub, in Tempelhof-Schöneberg, gemeinsam mit dem berliner Filamenthersteller (unserem ältesten Projektpartner!) 3dk.berlin, Neues über die Welt der Additiven Fertigung gelernt!  

Nachdem unsere Freunde aus der Drivery den Teilnehmerinnen zunächst eine Tour übers Gelände und die Geschichte des Ullsteinhauses gegeben haben, durften die Mädchen einem Vortrag über die verschiedenen Druckverfahren, ihren Materialien und die Zukunft des 3D-Drucks von unserem Kollegen bei 3dk.berlin lauschen.

Selbstverständlich sollten die Teilnehmerinnen auch selbst aktiv werden – so durften sich alle ihren eigenen Schlüsselanhänger, bedruckt mit ihrem Lieblingssong zunächst selbst modellieren und später auch ausdrucken!

Unten seht ihr ein paar Eindrücke unseres ereignisreichen und hoffentlich auch erkenntnisreichen Tages:

Profi-Tipp: Die Anhänger könnt ihr euch selbst nachbauen, und braucht dafür auch keine Profi-Software! Sucht einfach mal nach „Spotify Keychain Tinkercad“

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und unseren Service zu optimieren.
Mehr lesen